Penisvergrößerungsoperation - Typen, Preise, vor und nach Fotos

Die Größe des Penis wirkt sich direkt auf das intime Leben eines Mannes aus. Und das führt oft zu psychischen Störungen. Eine Person hat Komplexe, sexuelle Probleme treten auf. Und nachdem sie verschiedene Methoden (Pillen, Cremes) für das "Wachstum" ihrer Genitalien ausprobiert haben, denken sie, dass eine Operation zur Penisvergrößerung der beste Weg zur Korrektur ist.

klein und groß

Lohnt es sich zu tun

In der modernen Medizin werden chirurgische oder Hardware-Techniken verwendet, um den Penis zu verlängern. Wo der Eingriff durchgeführt wird und wie viel die Penisvergrößerungsoperation kostet, teilt Ihnen der Androloge mit. Die meisten Ärzte glauben, dass Männer mit einer Größe von 11-14 cm nicht manipulieren müssen. Mit einem solchen Penis können sie bereits voll leben.

Ganz anders sieht es bei Vertretern des stärkeren Geschlechts mit geringer männlicher Würde aus. Sie sind nicht in der Lage, Sex zu haben und durch den Prozess zufrieden zu sein. Hier hilft eine Operation, das Problem zu lösen. Und wenn neben einer unzureichenden Größe auch Funktionsstörungen des Penis vorherrschen, ist das Verfahren einfach notwendig.

Eine Penisoperation wird durchgeführt, wenn:

  • angeborene Anomalien (Epispadien, Hypospadien);
  • das Vorhandensein einer Mikropenis;
  • mechanische Störungen des Penis;
  • kavernöse Fibrose;
  • strukturelle Veränderungen in den Geweben des Organs, die mit dem Alter aufgetreten sind;
  • versteckte oder häutige Genitalien.

In anderen Situationen kann eine Operation unnötig sein. Darüber hinaus ist zu beachten, dass nach der Operation die Arbeitsfunktionen des Penis gestört werden können. In einigen Fällen erfolgt der Anstieg in Abwesenheit der beschriebenen Indikationen, beispielsweise bei erektiler Dysfunktion, die nicht auf eine medikamentöse Therapie anspricht. Hier entscheidet der Arzt selbst, ob eine Operation erforderlich ist oder nicht.

Einschränkungen der Operation

Penisvergrößerungsoperation

Ärzte führen das Verfahren nicht bei Männern durch, bei denen offensichtliche Kontraindikationen vorliegen:

  • Pathologie des Harn- und Fortpflanzungssystems;
  • Onkologie im Körper;
  • Störung des Blutgerinnungsprozesses;
  • chronische Krankheiten im Stadium der Exazerbation;
  • Herpes genitalis;
  • Diabetes mellitus;
  • Leistenbruch;
  • Prostatitis jeglicher Form.

Vor der Durchführung der Operation wird der Arzt alle Arten von Kontraindikationen definitiv ausschließen.

Eine Komplikation des Verfahrens kann scharfe Schmerzen oder Beschwerden zum Zeitpunkt des Beginns einer Erektion, eine verminderte Anfälligkeit des Peniskopfes, Blutungen beim Wasserlassen oder eine Gewebeinfektion sein. Wenn sie auftreten, sollten Sie Ihren Arzt dringend benachrichtigen.

Operative Methoden zur Organvergrößerung

ärztliche Beratung zur Penisvergrößerung

Das Ergebnis der Operation ist eine Verdickung oder Verlängerung der sexuellen Würde. Medizinische Eingriffe sind ein wirksamer Weg, mit dem Sie den Penis um 5 cm oder mehr "vergrößern" können.

Wie heißen sie und wie sind die chirurgischen Methoden zur Penisvergrößerung:

  1. Die Phalloplastik ist das schwierigste Verfahren. Nach einer langen Genesung können Nebenwirkungen und Komplikationen auftreten.
  2. Lipofilling - die Essenz der Technik besteht darin, das eigene Fettgewebe in die subkutane Schicht zu injizieren.
  3. Eine beliebte Ligamentotomie wird durchgeführt, indem das Stützband des Penis durchtrennt wird.
  4. Die Einführung von Heliumimplantaten - die Einführung von Polymermaterialien, hauptsächlich synthetischen Gelen.
  5. Kollagenmatrix - Anstelle des eigenen Gewebes werden spezielle Kapseln in den Penis eingeführt, die die Leistung eines Mitglieds seiner eigenen Bindezellen aktivieren.

Die chirurgische Korrektur der Männerwürde erfordert hochqualifizierte Ärzte, große Anstrengungen und ist immer mit einigen Risiken für die Gesundheit eines Mannes verbunden.

Phalloplastik

Phalloplastik zur Penisvergrößerung

Phalloplastik - Gewebserneuerung nach Trauma, angeborene Erkrankungen der Genitalien, notwendige Amputation, Schaffung eines neuen Körpers des Genitalorgans mit Mikropenis oder dessen Etablierung "von Grund auf" bei Geschlechtsumwandlung. Diese Eingriffe zur Bildung des "Neophalus" sind recht komplex. Der neue Penis wächst fast aus seinem eigenen Gewebe. Hauptsächlich werden Partikel der Genitalien, der Haut von den Unterarmen und der lateralen Zone des Rückens entnommen.

Das Verfahren verfolgt folgende Ziele:

  • den Erwerb eines Phallus von zufriedenstellender Länge und Dicke für einen Geschlechtsverkehr mit Penetration;
  • einen Orgasmus bekommen;
  • Verlängerung der Harnröhre bis zur Kopfspitze;
  • Normalisierung der Empfindlichkeit, Bildung der Ästhetik.

Indikationen für eine Phalloplastik sind eine abnormale Entwicklung der Genitalien von Geburt an, eine Geschlechtsumwandlung, eine Amputation aufgrund von Onkologie und anderen Pathologien, mangelnde Erektion, die Einführung von Implantaten, Mikropenis und eine fehlerhafte Entwicklung der Harnwege.

Einschränkungen des Verfahrens: Autoimmunerkrankungen, Blutgerinnungsprobleme, chronische Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und anderer innerer Organe.

Wie wird operiert:

  • Ein Stück Haut mit Blutgefäßen, Muskeln und Nervenenden wird einem Mann entnommen.
  • im Leistenbereich wird der Schwerpunkt des Verfahrens notiert;
  • Der Neophalus ist am Schamperiost fixiert und das Nerven-, Kreislauf-, epidermal-muskuläre Gewebe ist verbunden.

Eine übliche Methode der Phalloplastik ist die thorakodoxe (der Lappen wird vom linken Rückenmuskel entnommen) und der radiale Lappen (die Haut wird vom Unterarmbereich aufgenommen).

Ligamentotomie

Ligamentotomie zur Penisvergrößerung

Die Ligamentotomie ist eine Methode zur Vergrößerung des Penis. Das Organ erfährt einen gewissen Einfluss, wodurch es visuell groß wird, ohne dass größere Veränderungen erforderlich sind. Der Penis wird von Bändern gestützt, die tiefer in das Becken eindringen und von den Knochen zusammengehalten werden. Der innere Teil des Phallus ist um 2-6 cm vergrößert. Dies erfolgt unter Vollnarkose.

Die Penisligamentotomie hat folgende Vorteile:

  • Die Dauer des Verfahrens beträgt 30-50 Minuten.
  • Erholungszeit - 14 Tage;
  • das Risiko von Komplikationen ist minimal;
  • Nach 2 Tagen wird der Mann entlassen.

Trotz der Tatsache, dass der Arzt am Ende der Operation mehrere große Schnitte macht, wird eine kleine Narbe im Hodensack festgestellt. Vorbehaltlich aller medizinischen Empfehlungen und ständigem Tragen des Extenders werden gute Ergebnisse erzielt. Fotos vor und nach dem Eingriff können auf den Websites der Kliniken eingesehen werden.

Die medizinischen Bewertungen der Ligamentotomie sind positiv: Das Ergebnis wird über einen langen Zeitraum (bis zu 6 Monaten) notiert. Die Operation erhöht nicht die männliche Würde, sondern vergrößert sie optisch um 5 cm. Indikationen: Trauma, kavernöse Fibrose, geringe Größe, angeborene Anomalien (Morbus Peyronie).

Heliumimplantate

Gelimplantate zur Penisvergrößerung

Das Erhöhen der Penisdicke beinhaltet die Verwendung von eingekapselten Helium- oder Silikonimplantaten im Austausch gegen solche, die aus dem persönlichen Gewebe des Patienten gewonnen wurden.

Grundregeln für sie, so dass:

  • die Implantate waren synthetisch;
  • hatten die Eigenschaften von Füllstoffen, nämlich sie hatten Weichheit, Elastizität;
  • die Fähigkeit der stabilen Fixierung im Phallus.

Die Einführung von Implantaten hat einige Vorteile:

  • Effizienz;
  • Harmlosigkeit und Bequemlichkeit;
  • keine Notwendigkeit für eine spezielle Ausbildung;
  • keine Einschränkungen;
  • wirkt sich nicht negativ auf die Fortpflanzungsfähigkeit und Erektionsfähigkeit aus.

Um das Verfahren durchzuführen, ist es notwendig, entlang der 3 cm langen koronalen Rille zu präparieren, Wege zur Wurzel des Genitalorgans zu bilden und Heliumimplantate einzuführen, um den Penis zu vergrößern. Ihre Verbindung zur Eiweißmembran ist erlaubt.

Die Anfälligkeit des Penis bleibt vollständig erhalten, die Länge bleibt gleich, die erektile Aktivität wird nicht beeinträchtigt. Die Erholungsphase beträgt 1 Monat. Der einzige Nachteil dieser Methode ist das mögliche Absacken der Epidermis des Organs.

Installation der Kollagenmatrix

Installation einer Kollagenmatrix zur Penisvergrößerung

Die männliche Vergrößerung mit resorbierbarem Matrixstenting wird zu einer zuverlässigen Methode für die Vergrößerung des kleinen Penis. Der chirurgische Eingriff ist unkompliziert. Ein kreisförmiger Einschnitt wird von einem Arzt entlang der Kante des Peniskopfes durchgeführt, wodurch Sie einen ästhetischen, kosmetischen Effekt erzielen können. Eine aus Kollagen hergestellte Verdickungsmatrix wird unter die Haut des Mannes gelegt. Dies ist ein natürliches Säugetierprotein. Es garantiert Elastizität und Stabilität des Bindegewebes.

Die Installation einer Kollagenmatrix im Genitalpenis hat ihre eigenen Kontraindikationen:

  • das Vorhandensein von entzündlichen Prozessen im Körper;
  • psychologische, immunologische, geschlechtsspezifische Pathologien;
  • Urogenitalerkrankungen;
  • Verletzung des Herz-Kreislauf-Systems;
  • das Vorhandensein von Mikrorissen in der Haut des Phallus;
  • Diabetes mellitus.

Männliche Bindegewebszellen dehnen sich in die Poren der Matrix aus und erzeugen Volumen. Es ist möglich, eine Größe von 0, 8 cm hinzuzufügen. Nach dem Eingriff sollten Sie auf sexuelle Handlungen und körperliche Anstrengung verzichten. Nach einiger Zeit löst sich das Material von selbst auf.

Lipofilling

Lipofilling zur Penisvergrößerung

Lipofilling - Chirurgie zielt darauf ab, die Breite des Organs zu verdicken. Fette aus dem Peritoneum einer Person werden direkt in den Stamm des Phallus gepumpt. Das Verfahren ist nicht kompliziert, aber es gibt mehrere Feinheiten:

  • nur die Breite wird zum Vorteil;
  • Das Ergebnis hält nicht lange an.

Das Fettgewebe eines Mannes wird als Implantat genommen. Es löst sich nach einer bestimmten Zeit auf, dann ist ein zweites Verfahren erforderlich.

Das Lipofilling des Penis wird etwa eine Stunde lang durchgeführt, da eigene Zellen transplantiert werden, die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion minimal ist und kein Risiko besteht, dass ein Fremdkörper vom Körper abgestoßen wird.

Eine plastische Operation am Penis wird mit einem pathologisch dünnen Penis und einer erektilen Dysfunktion durchgeführt. Immunerkrankungen, sexuell übertragbare Krankheiten und Genitalinfektionen, eitrige Geschwüre am Organ, Diabetes, Entzündungen im kleinen Becken gelten als Einschränkung des Verhaltens.

Was kostet eine Penisvergrößerungsoperation?

Kosten für die Penisvergrößerung

Sie können detaillierte Informationen zur Durchführung eines chirurgischen Eingriffs erhalten und die Kosten in einer auf solche Operationen spezialisierten Klinik ermitteln. Der Penis wird auf verschiedene Weise dicker und länger. Der Arzt wählt anhand der individuellen Merkmale den richtigen für den Patienten aus.

Die Operation ist komplex und teuer. Daher sollten Sie vor der Ausführung Ihre Entscheidung sorgfältig abwägen.

Ergebnisse

wie viel die Größe nach der Operation zunehmen wird

Laut Experten fällt es Patienten schwer, den Mangel an Sexualleben aufgrund von Krankheiten zu ertragen, ihre Psyche ist gestört und ihre Funktionsfähigkeit nimmt ab. Die Phalloplastik ist für sie der einzige Weg, um zu einem vollen und produktiven Leben zurückzukehren.

Männer, die sich für eine Operation entscheiden, sind mit dem Ergebnis zufrieden, auch wenn kostengünstige Prothesen eingesetzt wurden.

Was sind die Alternativen

Messung der Penisdicke

Neben chirurgischen Techniken gibt es auch nicht-chirurgische Verfahren. Machen solche Methoden das Mitglied von der richtigen Größe?

Sie können den Penis zu Hause vergrößern, indem Sie:

  1. Jelqing - die Essenz besteht darin, den Penis zu dehnen, die Dicke und Elastizität der mit Blut gefüllten und vergrößerten Kavernenkörper zu vergrößern.
  2. Massagen - zusätzlich zur Steigerung verbessert sich die Potenz.
  3. Aufhängung von Gewichten - das Organ wird verlängert.
  4. Salben, Gele, Cremes sind verfügbare Produkte. Mit Hilfe von Medikamenten verbessert sich die Durchblutung, das Gewebe wird mit Nährstoffen aufgefüllt, das Organ wird länger und voluminöser.

Der Patient entscheidet, welche Technik er verwendet. Hilft Ihnen bei der Auswahl des richtigen Andrologen.

Fazit

Eine Penisvergrößerungsoperation ist weder ein Mythos noch ein Wunder. Nicht immer ist ein Mitglied nach der Operation das gleiche, wie es ein Mann erwartet. Oder es gibt eine Wirkung, aber nicht langfristig. Darüber hinaus gibt es eine große Liste von Kontraindikationen und negativen Folgen des Verfahrens. Wenn die Penisgröße die Norm ist, müssen Sie daher hundert Mal nachdenken, bevor Sie einer Operation zustimmen.